Schlusshöck 2018

News erstellt am 16.12.2018 21:38 von Staudenmaier Adrian | Download als PDF

Der Schlusshöck ist bereits wieder Geschichte. Am Samstag durften die Walliseller Faustballer einen tollen Nachmittag mit Go-Kart oder Bäckereibesuch geniessen und im Anschluss ein feines Nachtessen mit Boccia Turnier. Mehr dazu in den Bildern...

Herzlichen Dank an den Hauptorganisator Maz und die fleissigen Helfer Debby und Alex.

Herren 2 - Dritter Spieltag

News erstellt am 10.12.2018 12:03 von Strassmann Rocha Diego | Download als PDF

Letzten Samstag fand für die Herren 2 aus Wallisellen die letzte Meisterschaftsrunde dieses Jahres statt. Noch bevor man aufbrach, erlebte das Team einen ersten Rückschlag, denn ein Spieler musste sich aufgrund einer Verletzung kurfristig abmelden. Somit würde man bloss zu viert, also dem absolutem Minimum, auf dem Feld stehen. Mit diesem Handicap startete das Spiel gegen Embrach. Dank einer guten Aufstellung, die sich auch immer wieder entsprechend verschob konnte das Manko jedoch ausgeglichen werden. Ausserdem konnten die gegnerischen Angriffe gut abgewehrt werden und somit entschieden die Spieler aus Wallisellen den ersten Satz souverän für sich. Dies war beim zweiten Satz nicht der Fall. So spielte die embracher offensive nun vermehrt auf den walliseller Schläger oder auf die Wandseite, welche die Schwachstelle des reduzierten Teams war. Diese neue gegnerische Taktik war wirksam und man war 4:8 im Rückstand, jedoch wusste man, dass der Satz noch nicht zu Ende war und man war nicht ...

Herren 1 baut Vorsprung aus

News erstellt am 09.12.2018 14:47 von Staudenmaier Adrian | Download als PDF

Die dritte Runde der Wintermeisterschaft fand erneut in Adliswil statt.

Im ersten Spiel gegen Dietikon 2 startete Wallisellen verhalten. Viele Eigenfehler erlaubten dem Gegner immer wieder punktemässig in Führung zu gehen. Durch gutes Zusammenspiel konnten jedoch alle Sätze am Ende gewonnen und somit drei weitere wichtige Punkte verbucht werden.

Im zweiten Spiel gegen Satus Wipkingen zeigte das Herren 1 eine solide Leistung und konnte alle Sätze klar für sich entscheiden.

Der Punktevorsprung auf den Zweitplatzierten Schlieren konnte an diesem Samstag auf 6 Punkte ausgebaut werden. Für den letzten Spieltag im Januar ist die Ausgangslage komfortabel, trotzdem müssen alle Spieler eine gute Leistung abrufen und die Eigenfehlerquote minimieren um den ersten Platz zu sichern.

Noch ist alles offen

Medienbericht vom 07.12.2018 erschienen bei Anzeiger von Wallisellen

Herren 2 - Zweiter Spieltag

News erstellt am 03.12.2018 07:10 von Strassmann Rocha Diego | Download als PDF

Am Samstag fand die zweite Runde in Rafz statt. Den Walliseller standen zwei spiel vor. Ihr erster Gegner war Schlieren 6. Die Spieler waren von Anfang an bereit. Den ersten Satz verloren sie wegen der vielen Eigenfehler und, weil die Offensive keinen Druck erzeugen konnte. Auch der zweiten Satz entschied Schlieren 6:11 für sich. Nach einem Gespräch mit dem Trainer stand man wieder mit voller Konzentration und Selbstbewusstsein auf dem Spielfeld. Der dritte und somit der letzte Satz gewannen sie. Dies führte zu einem Endstand von 2:1. Nach vier Spielen Pause startete die Mannschaft mit neuer Kraft. Das letzte Spiel war gegen Schlieren 7. Den ersten Satz verloren sie knapp mit 8:11. Im zweiten Satz waren sie wieder von am Anfang bereit und gewannen. Am Anfang des dritten Satzes waren sie 2:6 im Rückstand doch dann kehrte sich das Blatt und die Mannschaft holte wieder auf. Leider reichte das nicht ganz und somit ging dieser letzte Satz trotzdem verloren. Von sechs Sätzen konnten die...

Herren 1 behauptet sich an der Tabellenspitze

News erstellt am 02.12.2018 11:47 von Staudenmaier Adrian | Download als PDF

Am zweiten Spieltag dieser Wintersaison in der 3. Liga trafen sich die Faustballer in Rafz. Nach dem optimalen Start am ersten Meisterschaftstag galt es diese Leistung erneut zu zeigen um die Tabellenspitze zu verteidigen.

Das erste Spiel gegen Schlieren startete gut, der erste Satz konnte klar gewonnen werden. Doch dann kam die Ernüchterung. Im zweiten Satz versagten die Walliseller Faustballer praktisch auf jeder Position, viele Eigenfehler und generell unsicheres Spiel ermöglichten dem Gegner einen Satzgewinn. Auch im dritten Satz musste das Herren 1 kämpfen, doch am Ende konnte der Satz knapp gewonnen und somit das Spiel 2:1 für sich entschieden werden.

Im Spiel gegen Oerlikon/Schwamendingen zeigten die Walliseller wieder eine bessere Leistung. Zwar machten die Faustballer auch in diesem Spiel einige Eigenfehler, jedoch waren die Satzgewinne nie wirklich in Gefahr. So konnte das Spiel mit 3:0 Sätzen gewonnen werden.

Die Vorrunde der Meisterschaft ist nach zwei Spieltagen bereits vo...

Zu Seite: