Herren müssen in die Abstiegsrunde

Erstellt am 08.12.2013 00:00 von Administrator FBW | Download als PDF
Am vergangenen Sonntag fand in Adliswil die letzte Vorrunde der Wintermeisterschaft statt. Das Herren 1 in der 2. Liga belegte den 5. Zwischenrang vor dem Start am frühen Morgen. Es galt in den zwei Spielen so viele Punkte wie möglich zu sammeln, damit im Januar nicht in der Abstiegsrunde gekämpft werden muss.
Im ersten Spiel gegen Embrach 1 startete Wallisellen schlecht. Kurz nach dem Anpfiff stand es bereits 1:6 für den Gegner. Mit gutem Kampfgeist konnten sich die Walliseller aber bis auf einen Punkt wieder nähern, verloren den Satz jedoch trotzdem. Im zweiten Satz konnte Wallisellen etwas besser mithalten, jedoch reichte es auch hier nicht für einen Punkt. Im letzten Satz schlichen sich vermehrt Eigenfehler ein und so musste das Spiel mit 3:0 Embrach überlassen werden.
Das zweite und bereits letzte Spiel an diesem Tag bestritten die Walliseller gegen Embrach 2. Der erste Satz verlief voll und ganz nach den Wünschen des Herren 1 Teams, dank vielen Eigenfehlern des Gegner konnte dieser klar gewonnen werden. Im zweiten Satz führte Wallisellen bis kurz vor Schluss. Einige schöne Abschlüsse der Gegner und eigene Patzer verunmöglichten den Satzgewinn. Im dritten Satz klappte dann nicht mehr viel. Viele unnötige Fehler machten es Embrach einfach, den Satz für sich zu entscheiden. Es resultierte eine 2:1 Niederlage.
Auch an diesem Spieltag wäre mehr möglich gewesen. Mit dem einzigen erspielten Punkt an diesem Tag konnte der 5. Zwischenrang nicht gehalten werden. Somit wird das Herren 1 am 26. Januar 2014 in Embrach gegen den Abstieg kämpfen.
Gespielt haben Ernst Reich, Michael Hofer, Stefan Kobler, Markus Wyniger und Adrian Staudenmaier.
Es sind noch keine Kommentare vorhanden

Einen Kommentar abgeben

Felder mit * müssen ausgefüllt werden.

Bitte gib die Zeichen wie angeziegt ein.