Spielreport

26.01.2019 - Herren 3. Liga - Embrach

3 Siege
 
0 Unentschieden
 
0 Niederlagen
 
Schlussrang 1 von 6
 

Aufstieg geschaft, Herren 1 ab nächster Saison wieder in der 2. Liga

Die Ausgangslage für die letzte Spielrunde war optimal, sechs Punkte Vorsprung auf den zweit Platzierten. Trotzdem wollten die Walliseller die Gesamtbilanz der Saison beibehalten, da bis jetzt nur ein Satz abgegeben werden musste.

Entsprechend motiviert starteten die Walliseller ins erste Spiel gegen Schlieren, den Tabellenzweiten. Obwohl die Abstimmung im ersten Satz noch nicht optimal war, konnte dieser gewonnen werden. Im zweiten Satz passte alles etwas besser, so dass auch der zweite Punkt ans Herren 1 ging. Im letzten Satz schlichen sich diverse Eigenfehler ein und so musste dieser Punkte an Schlieren abgegeben werden.

Nach einer langen Pause startete das nächste Spiel gegen Dietikon 3. Wallisellen startete schlech und lag schnell 4 Punkte hinten. Die Lage schien schon fast aussichtslos, also das Herren 1 den Satz in letzter Sekunde noch drehen und gewinnen konnte. Auch im zweiten Satz zeigte sich genau das gleiche Spiel, Dietikon lag bis ganz zum Schluss vorne, doch auch hier konnten die Walliseller den Satz noch gewinnen. Der letzte Satz startete zwar besser, lag man doch zu beginn in Führung, doch die gute Startphase vermochte man nicht bis zum Ende durchzuziehen, so mussen die Herren auch hier wieder zittern. Trotzdem gelang erneut die Wende und es resultierte ein 3:0 Sieg.

Im letzten Spiel gegen Oerlikon/Schwamendingen konnte der erste Satz klar gewonnen werden. Im Zweiten drehte der Gegner auf und platzierte die Bälle sehr genau und so musste das Herren 1 einen Satz abgeben. Der letzte Satz ging wieder klar an Wallisellen.

Somit war der 1. Platz in der 3. Liga eine klare Sache. Mit nur drei Satzverlusten schloss das Herren 1 die Saison erfolgreich ab und steigt in die 2. Liga auf.