Punktekonto weiter aufgestockt

News erstellt am 30.05.2016 12:49 von Brügger Pascal | Download als PDF

Herren 2, 4. Liga
 

Nach einer sehr erfolgreichen ersten Runde wollte man die gute Leistung bestätigen und weitere Punkte/Sätze gewinnen. Ein verletzungsbedingter Ausfall konnte mit Daniela Staudenmaier, einer sehr erfahrener Spielerin, mehr als gut kompensiert werden.
Auf das Herren 2 warteten Adliswil, Dietikon und Schlieren als Gegner. Vor allem die ersten beiden Mannschaften warten deutlich stärker einzuschätzen als noch die Gegner der ersten Runde. So war die Vorgabe einfach, mithalten und kämpfen um jeden Ball.

Gegen Adliswil waren sämtliche drei Sätze knapp, die Walliseller rannten jeweils einem bis zwei Punkten Rückstand nach. Einzig im zweiten Satz konnten sie den Satzgewinn mit Hilfe des Gegners in Extremis mit 15:14 gewinnen. Im dritten Satz dann platzierte der gegnerische Angreifer die Bälle wieder in den richtigen Momenten und so ging das Spiel mit 2:1 an Adliswil.

Gleich ohne Pause ging es weiter gegen Dietikon. Nachdem das Terrain langsam wieder trockener wurde, zogen si...

Noch passt nicht alles zusammen

News erstellt am 30.05.2016 09:05 von Brügger Pascal | Download als PDF

Herren 1, 2. Liga

Am Sonntag mussten für das Herren 1 Team in Schlieren nach dem Fehlstart von einer Woche zuvor dringend Punkte her.

Dass dies aber gar nicht so einfach werden würde, zeigte sich bereits im ersten Spiel gegen Embrach, welches noch im leichten Regen stattfand. Auch wenn der Gegner nicht wirklich stark spielte, hatten die Walliseller extrem Mühe, im Spiel zu bleiben. Viel zu viele Eigenfehler in allen drei Sätzen bewirkten, dass vor allem die letzten zwei chancenlos verloren gingen. Ein ganz schwaches Spiel, schade, konnte man das momentane Tief der Gegner nicht ausnutzen.

Die nächsten beiden Spiele gegen Satus Schlieren und Adliswil gestalteten sich dann doch etwas ausgeglichener, wobei keines der beiden auf wirklich hohen Niveau stattfand. Jeweils nur zwei Bälle entschieden die Sätze gegen Schlieren, allerdings konnte nur der letzte davon gewonnen werden.

Gegen Adliswil ging es im ersten Satz sogar in die Verlängerung, mit zwei Bällen Vorsprung entschied Wallisellen di...

Durchzogener Start in die Sommersaison

Medienbericht vom 26.05.2016 erschienen bei Anzeiger von Wallisellen

Verbesserungspotential vorhanden

News erstellt am 23.05.2016 10:35 von Brügger Pascal | Download als PDF

U12

Bei sommerlichen Temperaturen begann am Sonntag auch für den Nachwuchs die Sommermeisterschaft. Vier Spiele galt es zu bestreiten, Oerlikon, Elgg, Embrach und Adliswil waren die Gegner. Von 12 möglichen Punkten konnte das Walliseller Team 5 für sich entscheiden. Wenn man bedenkt, dass es 3-4 mehr hätten sein können, darf man nicht ganz zufrieden sein. Es waren die altbekannten Schwächen, welche sich immer wieder ins Spiel einschleichen. Verschläft man den Beginn eines Satzes, reicht es meist nicht mehr für die Aufholjagd, erspielt man sich hingegen einen Vorsprung, lässt die Konzentration nach und der Gegner kann wieder aufschliessen.
Dieses Manko zog sich durch sämtliche Spiele. Schade, denn die Kids haben sicherlich mehr drauf als das was sie jeweils auf dem Feld zeigen. So hiess es am Schluss 1:2 gegen Oerlikon, 0:3 gegen Elgg, 2:1 gegen Embrach und Adliswil. In 3 Wochen findet in Jona der zweite Spieltag statt und bis dorthin heisst es fleissig weitertrainieren, damit das Punkt...

Die Punkte bleiben weiterhin aus

News erstellt am 23.05.2016 10:34 von Brügger Pascal | Download als PDF

Damen 1. Liga

Für das Walliseller Damenteam war der vergangene Sonntag bereits der zweite Spieltag der Saison. Diesmal konnten Sie wieder zu fünft spielen, nachdem sie den ersten Tag nur mit vier Spielerinnen bestreiten mussten. Angesichts der in Unterzahl gezeigten Leistungen waren die Erwartungen diesmal ein wenig höher, Punkte waren bitter nötig.

Gegen Bäretswil konnten sie sich gut behaupten, wobei diese selber einige schwächere Phasen einzogen. Die ersten beiden Sätze gingen mit jeweils nur zwei Bällen verloren, sehr ärgerliche Verluste, die durchaus zu vermeiden gewesen wären. Im dritten dann hatten sich die Wallisellerinnen wieder besser im Griff und spielten konzentrierter und damit auch sicherer. Den schon früh erspielten Vorsprung konnten sie bis zum Schluss halten und mit vier Bällen den Satz für sich entscheiden.

Im zweiten Spiel dann mussten sie gegen ein starkes RIWI antreten. Deren Defensive war um einiges stärker als die Bäretswiler und so zeigten die Angriffe weniger W...

Guter Auftakt in die neue Saison

News erstellt am 23.05.2016 10:34 von Brügger Pascal | Download als PDF

Herren 2, 4. Liga

Bei herrlichem Sonnenschein konnte das Herren 2 in Embrach für die erste Runde der Meisterschaft antreten. Der Start in die neue Saison ist mit 7 aus 9 möglichen Punkten gut gelungen.

Im ersten Spiel musste man sich noch mit 1:2 geschlagen geben, der Gegner Oerlikon machte über das ganze Spiel gesehen ein paar Fehler weniger, was für deren beide Satzgewinne entscheidend war.
Die nächsten beiden Gegner kamen aus Schlieren, beides waren junge Teams, die grossen kämpferischen Einsatz zeigten. Wallisellen hatte aber beide Partien gut im Griff und so resultieren zwei 3:0 Siege. Trotz einem kleinen Durchhänger konnte man in den entscheidenden Momenten nochmals einen Gang zulegen und kam nie in Gefahr, gegen Schlieren einen Satz abzugeben. Mit der Ausbeute darf man zufrieden sein und hoffentlich kommen schon nächsten Samstag weitere Punkte aufs Konto.

Es spielten: Mathieu Francou, Vithushika Vasu, Thanushan Vasu, Fabienne Künzli, Paul Schüpbach und Claudia Hofer

Zu Seite: