EM Ausflug vom 8.4.2018

Erstellt am 12.04.2018 21:27 von Staudenmaier Adrian | Download als PDF

Sonntag morgen 8.40, eine bunt gemischte Gruppe Ehrenmitglieder treffen sich am Bahnhof Wallisellen. Zweck des

Anlasses, der Alljährlich wiederkehrende gemütliche und überraschende Ausflug, von dem ja nur der Organisator weiss wohin es dann geht.

So auch an diesem Sonntag,die Bahn führte uns nach Stettbach
Und anschliessen mit dem Bus nach Maur, wo uns ein „Brunch“
Erwarten sollte. Naja die Definition Brunch ist gross gefächert.
Chips Bier Nüssli Mineral, mmhhhh es war einfach gut. Spielend warf man ein paar Steine über das Wasser, oder man spielte am
Jöggeli Kasten.

Der Verlierer des Spieltages, wird dann am Schluss den Tagesbericht schreiben. ???

Weiter ging es vom „Brunch“ an den Schiffssteg in Maur, wo wir
Dann mit dem Schiff auf die andere Seite fuhren. Dort angekommen packten wir unsere neuen Stühle aus, sind echt Cool, und spielten eine Runde mit unseren Würfeln, bis der Bus
Uns dann an den Bahnhof in Uster fuhr.

Von da aus ging es Richtung Stadelhofen, beim Bretzelkönig
Wurde die Zwischenverpflegung gekauft, die dann anschliessend
Auf der Sechseläuten „Wiese“ Platz  mit einem Glas Roten verspiesen wurden. In bester und gemütlicher Runde auf unseren neuen Stühlen wurde das Würfelspiel weitergeführt. Und das Wetter es konnte nicht besser sein Herrlich.

Anschliessend Dislozierte man dann Sich in Richtung Bürkliplatz,
Wo die Panta Rei schon auf uns wartete. Und es wurde fleissig weitergespielt auf dem Schiff, das uns nach Rappi brachte. Bei
Chäsplättli und so ging die Zeit im nu vorbei.
Auf dem grossen Platz in Rappi genoss man
Die erstandenen Gelatis, in den coolen Stühlen. Anschliessend ging es dann hoch die steile Treppe hinauf, wo man sich erschöpft in die mitgebrachten Stühle fallen lassen konnte.
Angesagt war der Schellenjass. Tja es kann ja nicht jeder gewinnen. Und so ging es langsam in die Entscheidende Fase,
wer gewinnt und wer verliert.
Und es gibt bei uns ja nur Gewinner.

Mit der Bahn ging es weiter nach Jona – Auto – Strandbad Stampf, wo wir dann unser Wohlverdientes Abendessen bekamen. Es hat sehr gut geschmeckt, und es ist weiter zu Empfehlen. Langsam aber sicher neigt sich auch dieser schöne
Und gemütliche Tag dem Ende entgegen.

Der Verlierer der dies schrieb (hü) verabschiedet sich an dieser Stelle und wünscht allen eine gesunde und schöne Zeit bis zum
Nächsten Jahr.
Mitwirkende: Pfänni, Hü, MAZ, Taschi und Simi,die letztere hat uns gut und sicher nach Hause gefahren. Danke  Simi 

Es sind noch keine Kommentare vorhanden

Einen Kommentar abgeben

Felder mit * müssen ausgefüllt werden.

Bitte gib die Zeichen wie angeziegt ein.