Spielreport

10.05.2018 - Kategorie C - Frauenfeld

3 Siege
 
0 Unentschieden
 
4 Niederlagen
 
Schlussrang 5 von 8
 

Auffahrts-Turnier Frauenfeld

Die Hallensaison ist vorbei, es ist Frühling, das Wetter spielt noch nicht ganz mit und es hat dieses Jahr noch kein einziges Training auf Rasen stattgefunden. Ideale Voraussetzungen für ein erstes Turnier also. Das Auffahrts-Turnier in Frauenfeld fand dieses Jahr mit einer durchmischten Walliseller Mannschaft statt, beide Meisterschaftsteams waren mit Spielern vertreten. Zum Teil noch unerfahrene Rasenspieler mussten bei beinahe andauerndem Nieselregen schnell lernen, dass das Niveau doch ein etwas anderes war als in der eigenen Liga.

Die ersten drei Gegner gehörten klar in die stärkere Kategorie, die Walliseller fanden nur langsam und sehr schwer ins Spiel. In den ersten beiden blieben sie quasi chancenlos, kein Druck im Angriff und zu langsam in der Verteidigung. Im dritten dann ging es schon besser, es fehlte nicht mehr viel zum ersten Punkt.
Nach diesem kleinen Steigerungslauf ging es gleich ohne Pause und einem der vielen Positionenwechsel weiter, die Abstimmung stimmte wieder. Zwar war der Gegner nicht mehr ganz so stark, doch das soll die Leistung der Walliseller nicht schmälern. Sie standen meistens richtig und konnten die Bälle dann auch sauber platzieren um den Match schlussendlich souverän zu gewinnen. Ebenso sicher traten Sie im letzten Spiel vor der Mittagpause auf, sie liessen dem Gegner kaum Chancen und holten sich den zweiten Punkt in Folge.
Nach einer doch ziemlich langen Pause mussten die kalten Muskeln wieder aufgewärmt werden, das feuchte Wetter und der Wind  machten es nicht einfacher. Von den letzten zwei Spielen konnte nur gerade das letzte gewonnen werden, das dafür umso sicherer.

So endete das Turnier nur auf dem 5. Schlussrang, insgesamt war es dennoch eine zufriedenstellende Leistung. Teilweise doch ziemlich starke Gegner und sicherlich auch der Regen machten den Tag zur Herausforderung. Die jüngeren Spieler hatten Möglichkeit, einige Erfahrungen zu sammeln und alle konnten sich an die Bedingungen in der kommenden Feldsaison gewöhnen, die am 26.05.2018 in Schlieren startet.