Auffahrts-Turnier Frauenfeld

News erstellt am 13.05.2018 22:36 von Brügger Pascal | Download als PDF

Die Hallensaison ist vorbei, es ist Frühling, das Wetter spielt noch nicht ganz mit und es hat dieses Jahr noch kein einziges Training auf Rasen stattgefunden. Ideale Voraussetzungen für ein erstes Turnier also. Das Auffahrts-Turnier in Frauenfeld fand dieses Jahr mit einer durchmischten Walliseller Mannschaft statt, beide Meisterschaftsteams waren mit Spielern vertreten. Zum Teil noch unerfahrene Rasenspieler mussten bei beinahe andauerndem Nieselregen schnell lernen, dass das Niveau doch ein etwas anderes war als in der eigenen Liga.

Die ersten drei Gegner gehörten klar in die stärkere Kategorie, die Walliseller fanden nur langsam und sehr schwer ins Spiel. In den ersten beiden blieben sie quasi chancenlos, kein Druck im Angriff und zu langsam in der Verteidigung. Im dritten dann ging es schon besser, es fehlte nicht mehr viel zum ersten Punkt.
Nach diesem kleinen Steigerungslauf ging es gleich ohne Pause und einem der vielen Positionenwechsel weiter, die Abstimmung stimmte wieder. ...

EM Ausflug vom 8.4.2018

News erstellt am 12.04.2018 21:27 von Staudenmaier Adrian | Download als PDF

Sonntag morgen 8.40, eine bunt gemischte Gruppe Ehrenmitglieder treffen sich am Bahnhof Wallisellen. Zweck des

Anlasses, der Alljährlich wiederkehrende gemütliche und überraschende Ausflug, von dem ja nur der Organisator weiss wohin es dann geht.

So auch an diesem Sonntag,die Bahn führte uns nach Stettbach
Und anschliessen mit dem Bus nach Maur, wo uns ein „Brunch“
Erwarten sollte. Naja die Definition Brunch ist gross gefächert.
Chips Bier Nüssli Mineral, mmhhhh es war einfach gut. Spielend warf man ein paar Steine über das Wasser, oder man spielte am
Jöggeli Kasten.

Der Verlierer des Spieltages, wird dann am Schluss den Tagesbericht schreiben. ???

Weiter ging es vom „Brunch“ an den Schiffssteg in Maur, wo wir
Dann mit dem Schiff auf die andere Seite fuhren. Dort angekommen packten wir unsere neuen Stühle aus, sind echt Cool, und spielten eine Runde mit unseren Würfeln, bis der Bus
Uns dann an den Bahnhof in Uster fuhr.

Von da aus ging es Richtung Stadelhofen, beim Bretzelkönig
Wurde d...

Faustball Plauschturnier

News erstellt am 11.03.2018 18:39 von Staudenmaier Adrian | Download als PDF
Faustball Plauschturnier

Am diesjährigen Faustball Plauschturnier in der Mehrzweckhalle in Wallisellen traten 11 Teams gegeneinander an. Unterschiedlicher konnten die Teams nicht sein. Es waren ganz junge Spielerinnen und Spieler dabei und auch solche die bald in Pension gehen dürfen. Es waren solche dabei, die noch nie im Leben Faustball gespielt haben und andere, die schon mehrere Jahrzehnte dabei sind.

Bereits in den Vorrundenspielen zeigte sich dann auch, wer schon etwas mehr Erfahrung hat und welche eben nicht. Nichts desto trotz waren viele Spiele sehr ausgeglichen und die Stimmung in der Halle war super. Alle Teams hatten Spass, konnten das eine oder andere Spiel gewinnen und vor allem auch neben dem Feld bei Speis und Trank gemütlich miteinander diskutieren.

Nach rund 5 Stunden Turnier standen die beiden Finalteams fest: «Fustballeros» gegen «Bier her 1». Die «Fustballeros» starteten mit einem 5:0 Rückstand, da das Team aus 5 jungen Faustballern bestand und bei «Bier her 1» nur einer dabei war. Beide T...

Spielplan Plauschturnier

News erstellt am 01.03.2018 10:14 von Staudenmaier Adrian | Download als PDF

Der Spielplan für das kommende Plauschturnier am 10. März ist online.

Wir freue uns auf spannende Spiele und ein tolles Turnier mit euch.

Weitere Infos

Von gewonnenen Kämpfen und blauen Augen

News erstellt am 29.01.2018 12:21 von Brügger Pascal | Download als PDF

Herren 1, 3. Liga

Am Schlusstag der Hallenmeisterschaft 2017/18 ging es für das Walliseller Herren 1 Team um nichts Geringeres als einen Podestplatz. Die Ausgangslage war durch die letzten Spiele kaum verändert worden, die Plätze zwei bis vier lagen nach wie vor eng beieinander und entsprechend war mit nur einem Punkt Rückstand auf die Plätze zwei und drei noch alles möglich.
Leider war auch diesmal lange unklar, ob sie wieder einmal nur zu viert antreten mussten. Doch zum Glück konnten zwei Spieler aus der zweiten Mannschaft als Verstärkung verpflichtet werden, die ihre Sache dann auch sehr gut machten.

Dem punktemässig direkten Konkurrenten Schlieren 1 musste man im ersten Spiel unbedingt ebensolche abnehmen, wenn das noch was werden sollte. Wallisellen startete stark, musste sich aber immer wieder mehr damit beschäftigen, die eigenen Fehler gleich wieder auszubügeln, als eigene Punkte zu produzieren. Weil es Schlieren auch nicht viel anders erging, blieben alle drei Sätze denkba...

Zu Seite: